X
  GO
Setzling-Tauschgarten

Die Saatgutbibliothek ist ein voller Erfolg, und das meiste Saatgut konnte verliehen werden.

Leider gibt es nun nur noch wenige Saatgut-Tüten in der Saatgutbibliothek. Deswegen richtet die Stadtbücherei Wolfenbüttel einen Tauschgarten ein, in dem „Pflanzen-Setzlinge“ getauscht werden können. Wer Pflanzen liebt und nicht unbedingt Geld für seine Leidenschaft ausgeben will, bekommt hiermit eine Alternative zum Kauf geboten.

Um den geplanten Setzling-Tauschgarten schnellstmöglich verwirklichen zu können, bittet die Stadtbücherei um Setzling-Spenden. Wer also Ableger übrig hat oder nicht weiß wohin mit seiner Pflanze, kann die hiesige Möglichkeit nutzen, um vielleicht jemand anderem damit eine kleine Freude zu bereiten.

Start der Saatgutbibliothek

Ab sofort startet die Saatgutbibliothek im Bücherbus und der Stadtbücherei Wolfenbüttel.

Ziel der Saatgutbibliothek ist die Vermehrung historischer Gemüsesorten zur Erhaltung der Vielfalt von Nutzpflanzen. Hobbygärtner können Saatgut im Bücherbus und in der Stadtbücherei ausleihen und bei sich im Garten aussäen. Neun Monate später werden die Samen der Ernte "zurückgegeben" und stehen für den nächsten Gärtner bereit.

Zum Start der Saatgutbibliothek werden für das erste Jahr kostenlose Büchereiausweise ausgegeben. Die ersten fünf Teilnehmer der Aktion bekommen zusätzlich ein kleines Geschenk.

Ein Foto von einem Kasten mit vielen kleineren Fächern. In den Fächern sind Tütchen mit Saatgut. Um den Kasten herum sind Blumen und Kunstgras zur Deko drapiert.

 

Partner dieser Aktion sind:

Logo der Aktion Saatgutverleih, ein orangener Kreis mit der Grafik eines geöffneten Buches, aus der ein Keimling sprießt, dem Schriftzug Saatgut leihe, Vielfalt ernetn und dem Logo des VEN, einer dicken Wurzel mit Blättern

Logo des VEN, die Grafik einer dicken Wurzel mit Blättern und der Schriftzug Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt

Logo von Das große Freie, ein roter Kreis mit der Silhouette eines Keinlings in weiß, darum der Schriftzug Das große Freie

 
Zutrittsregelung Stadtbücherei Wolfenbüttel

Für den Besuch der Stadtbücherei ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich.

Diese Regelung gilt ab 14 Jahren.
Kinder zwischen 6 und 12 Jahren benötigen eine Stoff- oder OP-Maske.
Kinder unter 6 Jahren benötigen keine Maske.

Sollten Sie Ihre Maske vergessen haben können Sie eine bei uns erwerben.

Unsere digitalen Angebote stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung! Mehr dazu finden Sie auf unserer Seite zu den Online-Angeboten.

Kachel mit Hinweis auf die 3G-Regel in der Stadtbücherei

 
In der Stadtbücherei: Handybox des NABU

In der Stadtbücherei steht zur Zeit eine Handysammelbox des NABU Niedersachsen. Hier kann jedermann alte Handys und andere elektronische Geräte einwerfen. So können ausrangierte Handys in den Materialkreislauf zurückgeführt werden - es handelt sich nämlich um wirklich "edlen Schrott“. Für die gesammelten Handys erhält der NABU Spenden, die in den Insektenschutz fließen. Dort können örtliche NABU-Gruppen dann Anträge zur Förderung ihrer Insektenschutzprojekte stellen.

Mehr dazu erfahren sie auf der Projektseite des NABU.

Ein Pappkarton mit Einwurfschlitz, bedruckt mit dem Logo des NABU, steht in der Stadtbücherei. Eine dunkel- und eine hellhaarige Frau werfen beispielhaft ein Handy ein.

 
1. Teil der Kinder- und Jugendbuchwoche

In diesem Jahr findet die 14. Kinder- und Jugendbuchwoche zweigeteilt statt: um jeder Situation gerecht zu werden und dennoch die Möglichkeit zu bieten, den Lieblingsautoren "in echt" zu erleben, gibt es Online-Lesungen im März und Live-Auftritte im Sommer.

Die Kinder- und Jugendbuchwoche wird veranstaltet vom Freundeskreis der Stadtbücherei. Weitere Informationen und alle öffentlichen Termine finden Sie auf der Website des Freundeskreises.

In der kommenden Woche vom 07. bis zum 11. März 2022 finden die Online-Lesungen in den Schulen statt. Mit dabei sind Cornelia Franz, Andreas Schlüter und Ayse Bosse.

Drei Frauen sitzen an einem Tisch voller Bücher und lächeln in die Kamera.

 

Am Montag, dem 27. Juni 2022 kommen Boris Pfeiffer und Maja Nielsen in die Stadtbücherei. 

Im Bücherbus kann man am 28. Juni 2022 Katja Frixe erleben.